Am fünften Spieltag der Saison reiste die dritte Mannschaft des Naumburger SV in die Großstadt Halle, um gegen die zweite Mannschaft von WSG anzutreten. Die Gastgeber belegten vor diesem Spieltag den vierten, die Gäste den achten Platz der Tabelle. Die Naumburger waren guter Dinge,

da sich einige Besetzungssorgen kurzfristig in Wohlgefallen auflösten. So konnte eine starke und homogene Mannschaft aufgestellt werden, was durch den Vergleich der Wertzahlen untermauert wurde. Die Naumburger waren an sechs Brettern besser besetzt, nur bei einem der spielenden sieben Bretter saßen sich gleichwertige Gegner gegenüber. Am Anfang des Spieltages wirkten beide Teams konzentriert und es konnte anfänglich kein Spieler sich einen Vorteil erarbeiten. Nach einer Stunde Spielzeit verpasste der Hallenser am Brett acht eine Leichtfigur zu erobern. Er wickelte allerdings den Figurentausch falsch ab, so dass der Naumburger nicht in Nachteil geriet. Und es ist wie beim Fußball, wenn man das gegnerische Tor nicht trifft, so auch beim Schach. Im Gegenzug bietet der Gastgeber an diesem Brett doch sicher etwas unfreiwillig den Tausch Dame gegen Turm an, was sich Peter Rösiger nicht zweimal sagen ließ und willigte sofort ein. Nun spulte er diesen Vorteil konsequent ab. Nach einer weiteren halben Stunde gab der Gastgeber auf. Ein paar Augenblicke eher hatte Bernhard Schmidt-Seifert seine Stellung immer weiter ausbauen können. Abgetauschte Offiziere und zwei Mehrbauern bedeuteten den Gewinn der Partie. Jetzt stand es bereits 3:0 aus der Sicht der Naumburger, da der Gastgeber das zweite Brett unbesetzt ließ. Und es kam für die Gastgeber noch schlimmer. Ines Weißenburg war in deutlichen Nachteil geraten, da ihr Gegenüber die Qualität gewinnen konnte. Allerdings setzte ihr Gegner seine Partie nicht konzentriert fort und verlor einen Turm, was die Naumburgerin siegorientiert ausnutzte und damit die Partie gewann. Jetzt stand es bereits 4:0 für die Domstädter und es fehlte nur noch ein halber Punkt zum Mannschaftserfolg. Dem ersten Brett war es vorbehalten den Sieg fest zu machen. Längere Zeit sah es ziemlich gleichwertig bei diesem Spiel aus. Steffen Kluge erläuterte später, dass er jedes Risiko meiden wollte und nicht „mit dem Vorschlaghammer die Partieentscheidung zu suchen“. Und das wurde belohnt. Nach dreieinhalb Stunden Spielzeit hatte er den gegnerischen König an den Brettrand getrieben, so dass sein Gegner kurz vor dem Matt aufgab. Aber wie sah es bei Simeon Scharf aus? Hier schien alles möglich zu sein. Durch Abtausch war folgende Situation entstanden: Der Naumburger hatte seine Dame auf dem Brett, aber keinen Turm mehr. Sein Gegner zwei Türme. Beide Kontrahenten hatten noch zusätzlich einen ungleichfarbigen Läufer und das gab den Ausschlag. Dem Hallenser gelang es nicht, seine Türme zu verbinden. Die offenen diagonalen Linien konnte die Dame besser ausnutzen und mit dem Läufer den gegnerischen König Matt setzen. Vinzenz Mehner hatte, rein optisch gesehen, das etwas gefälligere Spiel auf dem Brett, aber einen Sieg konnte er damit nicht anstreben. So einigte man sich hier auf Remis. Auch Uwe Romberg erging es nicht anders, so dass beide Spieler einen halben Punkt zum Mannschaftserfolg beisteuern konnten. Die dritte Mannschaft des Naumburger SV erkämpfte sich durch eine konzentrierte Mannschaftsleistung einen klaren 7:1 Erfolg bei der WSG II und kletterte damit auf den vierten Platz der Tabelle. Es gilt nun, diese Motivation für den nächsten Spieltag zu bewahren, denn Anfang Februar reist der Spitzenreiter, die SV Roter Turm Halle, in das Euroville, um das 6. Punktspiel der Saison zu bestreiten.

 

Einzelergebnisse:

 

 

 

 

WSG Halle-Neustadt II

1405

1.0 : 7.0

Naumburger SV III

1572

1

Jessen,Helmut

1537

0 - 1

Kluge,Steffen

1876

2

Ukat,Guenter

1735

-/+

Redlich,Uwe

1608

3

Ruhs,Joachim

1406

0.5 - 0.5

Mehner,Vinzenz

1588

4

Grunewald,Mitko

1325

0.5 - 0.5

Romberg,Uwe

1514

5

Schöler,Wilfried

1461

0 - 1

Scharf,Simeon

1480

6

Fröhlich,Werner

1229

0 - 1

Schmidt-Seifert,Bernhard

1436

7

Knipl,Vaclav

1262

0 - 1

Weißenburg,Ines

1536

8

Heinrich,Thomas

1283

0 - 1

Rösiger,Peter

1537

Anmeldung

Termine

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
27
28
29
30
31
01
02
03
04
05
10
11
12
13
16
17
18
19
20
22
23
25
26
27
29

Schachbundesliga Tabelle