Großmeister Enders gewinnt zum dritten Mal

Zur neunten Runde im Online Turnier um den „Corona“ Pokal vom Naumburger SV 1951 war ein spielstarkes Team angetreten. Acht Teilnehmer hatten sich angemeldet. Unter diesen machte auch der Großmeister Peter Enders sein drittes Turnier mit. Als Favorit machte er auch diesmal alles für sich klar. Nach 8 Runden gewann er sieben Mal und gab nur ein Remis ab. Mit 15 Punkten distanzierte er das übrige Feld klar. Auf Platz zwei kam Klaus Bärthel mit 8 Punkten vor den führenden in der Gesamtwertung Bernd Rößler 7. Dahinter war es eng. Rang vier ging an Jens Wendling vor Armin Mikolajewski  je 5 Zähler. Die nächsten Plätze belegten Jens Schmeißer vor Hans Hauke je 4 und Frank Mächler 2. In der Gesamtwertung wird immer spannender. Rößler bleibt mit 54 Punkten zwar auf Platz eins, aber Bärthel kam näher heran mit 52 Zählern. Platz drei bleibt bei Mikolajewski mit 45, doch er kann in die Spitzengruppe nicht mehr eingreifen, denn die nächste Runde ist die letzte. Dahinter wird es aber auch noch spannend. Hier geht es auch noch eng zu. Rang vier geht an Mäcnler mit 27 vor Wendling 26, Enders 25. Die weitere Reihenfolge Schmeißer 20 vor Hauke 18, Mehner 12, Freitag 8, Weißenburg 5 und Ose 3. Die letzte Rund wird am 11.6.2021 19,00 Uhr ausgetragen und hier wird sich zeigen wer in dieser kritischen Zeit den Pokal holt.

 

Gesamtwertung nach neu Runden

  1. Rößler 54
  2. Bärthel 52
  3. Mikolajewski 45
  4. Mächler 27
  5. Wendling 26
  6. Enders 25
  7. Schmeißer 20
  8. Hauke 18
  9. Mehner 12
  10. Freitag 8
  11. Weißenburg 5
  12. Ose 3

Anmeldung

Termine

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
30
31
01
02
04
05
06
07
08
09
11
12
13
14
15
16
18
20
21
22
23
25
26
27
28
29
30
01
02
03

Schachbundesliga Tabelle