Im Euroville fand die vierte Runde um den Domspatzen Cup und Kadettenturnier statt.

Der Veranstalter Naumburger SV 1951 konnte mit 51 jungen Talenten wieder eine gute Teilnehmerzahl in Empfang  nehmen.  Diesmal ging es nicht nur um den Tagessieg, sondern es wurde der Pokalsieger ermittelt.  Die jüngste Gruppe die AK u9 hatte wieder die meisten Teilnehmer. Mit 20 Teilnehmern war diese Gruppe gut besucht. Nach sieben Runden konnte sich Niklas Koschew von Grün Weiß Leipzig den Tagessieg holen. Er gewann alle seine Partien und wurde klarer Sieger. Mit zwei Punkten Rückstand folgte eine Gruppe mit 5 Zähler auf ihren Konto. Dabei konnte Laura Fussel von Eintracht Bad Dürrenberg den zweiten Rang belegen. Es folgten Florin Bleuel von Roter Turm Halle, Jareth Werner GW Leipzig und Gustav Reinhardt Eintracht Bad Dürrenberg. Aus Naumburger Sicht machte Georg Engelhardt ein ansprechendes Turnier. Er holte 4 Zähler und belegte damit einen guten neunten Platz. Franz Seidel gewann 2 Partien und kam auf Rang 18 ein. Pokalsieger wurde Florian Bleuel vor Henning Schneider  und Jaro Storl beide GW Leipzig. Die beiden Naumburger kamen im Mittelfeld  ein.

In der nächsten Gruppe, die AK u11, waren 13 Spiele3r am Start. Hier mussten 5 Runden gespielt werden. Dabei konnte sich Marius König vom SV Merseburg wieder durchsetzen. Mit 4,5  Punkten gewann er diese Gruppe vor Arthur Sawatzki GW Leipzig 4 und  Theo Hampel Roland Weißenfels mit 3,5 Punkten. Pokalsieger wurde Marius König vor Arthur Sawatztki und Theo Hempel.

Bei den Kadetten ging es in die letzten beiden Runden. Dabei war mit 18 Spielern auch eine gute Teilnehmerzahl am Start.  Hier dominierten nach langer Zeit wieder einmal die Naumburger. Gleich die ersten drei Plätze konnten sie belegen. Ole Krüger holte wieder zwei Punkte und gewann diese Runde. Rang zwei holte Christoph Rösiger ebenfalls 2 Zähler. Mit 1,5 Punkten konnte sich Theoderich Engelhardt  auf Podestplatz drei einreihen. Ein schöner Erfolg für den NSV Spieler. In der Gesamtwertung konnte Ole Krüger, der alle 8 Partien für sich entscheiden konnte, den Pokal in Empfang nehmen. Rang zwei belegte mit Christoph Rösiger ebenfalls ein NSV Spieler. Platz drei ging an Nele Christoph SV Merseburg. Theo Engelhardt, der im Mittelfeld einkam, konnte dabei seine Fortschritte im Schach bestätigen. Nach der Siegerehrung mit Pokalübergabe und Sachpreisen ging das diesjährige Turnier 2023/2024 zu Ende.

Anmeldung

Termine

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
27
28
29
30
31
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30

Aktuelle Termine

Schachbundesliga Tabelle