In der Kreisliga war die letzte Runde angesetzt.

Dabei hatte die sechste vom Naumburger SV 1951 noch die Chance den Titel zu holen. Im Euroville kam es zum Spitzenkampf gegen den Tabellenführer Eintracht Bad Dürrenberg. Bei einem Sieg währen sie Kreisligameister. Aber das war schwierig, denn die Gäste hatten eine gute Besetzung an den Brettern. Am Ende konnte Bad Dürrenberg den Sieg einfahren. Mit 2,5:1,5 konnten sie den Kampf für sich entscheiden. Die Punkte für die Domstädter holten Siegmar Reimer durch einen Sieg sowie Doris Behrens mit einen Unentschieden. Durch diese Niederlage rutschten die Naumburger noch auf den vierten  Tabellenplatz zurück. Besser machte es die fünfte Mannschaft. In Trebnitz  kamen sie zu einen  3:1 Erfolg. Die Punkte holten  Ole Krüger und  Uwe mit einen Sieg sowie Peter und Christoph  Rösiger mit der Punkteteilung. Damit konnte sich die sechste noch auf den dritten Tabellplatz vorarbeiten.

Weiter spielten                               Roland Weißenfels III    -              Motor Zeitz  IV 3:1

Anmeldung

Termine

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
27
28
29
30
31
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30

Aktuelle Termine

Schachbundesliga Tabelle