Mit großer Bestürzung trauern wir um unseren Schachfreund Claus Zenner, der uns in vielfältiger Weise verbunden war. Claus trat dem Naumburger Sportverein 1951 e.V., der damals noch als BSG Lokomotive Naumburg tätig war, bereits Anfang 1952 bei. Interesse hatte er für mehrere Sportarten zu denen auch Wintersport und Leichtathletik gehörten. In Naumburg zählte er bald zu den Spitzenspielern im Schachsport.

Er wurde oftmals Kreismeister und spielte oft am Brett 1 zu DDR-Zeiten. Später spielte er in der zweiten und dritten Mannschaft des NSV. Seine Vorliebe galt aber dem Fernschach. Dadurch entwickelte er sich zum vorzüglichen Theoretiker. Besondere Verdienste erwarb sich Claus in der Arbeit mit dem Nachwuchs. Viele der jungen Spieler betrachteten es als große Ehre von Claus Zenner trainiert zu werden. Im höheren Alter verschob sich sein Schwerpunkt in der Vereinsarbeit. Auch als Computer immer mehr ein fester Bestandteil aller Lebensbereiche wurden, legte er noch größeren Wert auf Fernschach. Die Analysen dazu beschäftigten Claus über Stunden -wenn nicht über Tage- für den nächsten Zug. Damals spielte er in der höchsten diesbezüglichen Staffel, der Meisterklasse. Er nahm auch an internationalen Wettkämpfen teil. Sein größter Erfolg war hier die Teilnahme an einer Europameisterschaftsendrunde. Für seine Verdienste wurde Claus Zenner im Jahre 2002 zum Ehrenmitglied seines Sportvereins berufen. Wir werden Claus schmerzlich vermissen. Durch seine Tatkraft, sein Engagement und sein korrektes Auftreten haben wir ihn kennen und schätzen gelernt und werden ihm stets ein ehrendes Andenken bewahren.

Unser tiefes Mitgefühl gilt allen die ihm nahestanden.

Anmeldung

Termine

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
26
27
28
29
30
31
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
30
31
01
02
03
04
05

Aktuelle Termine

Schachbundesliga Tabelle